Home

*** Im August 2015 in zweiter Auflage! ***

Zwischen Ignoranz und Inszenierung

Die Bedeutung von Mythos und Geschichte für die Gegenwart der Nation

“Der Band fragt nach der Funktionalisierung der Vergangenheit für die Politik der Gegenwart. Ausgangspunkt ist eine Kritik der aktuellen Konjunktur des Begriffs der „Erinnerung“, der die Vorstellung eines unmittelbaren und authentischen Bezugs auf Vergangenheit suggeriert. Die AutorInnen betonen demgegenüber den politischen Charakter von Vergangenheitsbezügen und rücken so die Bedeutung gegenwärtiger Machtverhältnisse in den Fokus. Sie liefern eine kritische Analyse des hegemonialen geschichtspolitischen Umgangs mit ausgewählten Aspekten der deutschen und spanischen Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts. Zugleich loten sie Möglichkeiten einer kritisch-emanzipatorischen Annäherung an Vergangenheit aus, die sich einer Inventarisierung im ‘Museum der Herrschenden’ verweigert.”

http://www.dampfboot-verlag.de/buecher/897-0.html

Zwischenzeitlich in kritischer Auseinandersetzung mit “Zwischen Ignoranz und Inszenierung” erschienen:
Gottfried Oy/Christoph Schneider: Destruktion und Intervention – von den Möglichkeiten der Geschichtspolitik
(in: sozial.geschichte online, 14/2014, S. 97-114; überarbeitet auch in unserem “History is unwritten. Linke Geschichtspolitik und kritische Wissenschaft)

Aus der Verlagsvorschau Herbst 2015 des Verlags Westfälisches Dampfboot, S. 12:

dampfboot herbst 2015_2. auflage I&I